Datenschutz

Datenschutzbestimmungen per DSGVO für Nutzung der Webseite

Mit den folgenden Datenschutzhinweisen erläutern wir, das Kurhaus Bad Camberg Restaurant, welche personenbezogene Daten wir über Sie erheben, wenn Sie unsere Webseite besuchen und dort unsere Online-Dienste nutzen und wie wir Ihre Daten verwenden.

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung, die allein oder in Zusammenarbeit mit anderen über Mittel und Zweck der Datenverarbeitung bestimmt,  für diese Webseite im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Christiane Westermeier-Stahlberg, Chambray-les-Tours-Platz 2, 65520 Bad Camberg – E-Mail: datenschutz@kurhaus-badcamberg.de. Die verantwortliche Stelle ist eine natürliche oder juristische Person.

Personenbezogene Daten sind laut § 4 Abs. 1 DSGVO Einzelangaben Ihrer Person, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und IP Adresse. Diese Daten werden von uns nur wie gesetzlich erlaubt erhoben.

§ 1 Datenerhebung & -verwendung

§ 1.1 Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Bei jedem Besuch auf unserer Webseite werden Informationen über Ihren Computer erhoben:

  • anonymisierte IP Adresse
  • Browser
  • Betriebssystem

Wir verarbeiten die oben genannten Informationen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses, um herauszufinden, welche Elemente auf unserer Website am besten ankommen. So können wir Wege finden, um sie zu verbessern und effektiver zu gestalten. Die Informationen werden von unserem Webserver anonymisiert erhoben, so dass die Daten keiner natürlichen Person zuzuordnen sind.

§ 1.2 Newsletter

Darüber hinaus können Sie sich zum Newsletter anmelden, indem Sie folgende Daten per Formular an uns senden:

  • Namen
  • E-Mail Adresse

Wenn Sie sich für unseren Newsletter eintragen, übermitteln Sie die oben genannten persönlichen Daten und geben uns das Recht Sie per E-Mail zu kontaktieren. Die im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter gespeicherten Daten nutzen wir ausschließlich für unseren Newsletter und geben diese nicht weiter.

Sollten Sie sich vom Newsletter abmelden – Sie finden den Link dafür in jedem Newsletter ganz unten – dann löschen wir alle Daten die mit der Anmeldung zum Newsletter gespeichert wurden.

§ 1.3 Cookies

Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die beim Besuch einer Webseite auf Ihrem Rechner oder Mobilgerät gespeichert werden.

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern.

§ 1.4 Google Maps

Wir benutzen auf unserer Website Google Maps der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Mit Google Maps können wir unseren Standort visuell besser darstellen und damit unseren Service verbessern. Durch die Verwendung von Google Maps werden Daten an Google übertragen und auf den Google-Servern gespeichert.

Folgendes Cookie wird aufgrund der Einbindung von Google Maps in Ihrem Browser gesetzt:

  • Name: NID
  • Ablaufzeit: nach 6 Monaten
  • Verwendung: NID wird von Google verwendet, um Werbeanzeigen an Ihre Google-Suche anzupassen. Mit Hilfe des Cookies „erinnert“ sich Google an Ihre am häufigsten eingegebenen Suchanfragen oder Ihre frühere Interaktion mit Anzeigen. Das Cookie enthält eine einzigartige ID, die Google benutzt, persönliche Einstellungen des Users für Werbezwecke zu sammeln.
  • Beispielwert: 188=h26c1Ktha7fCQTx8rXgLyATyITJ311129798

Anmerkung: Diese Datenspeicherung passiert auf den Webseiten von Google Maps. Wir können Sie darüber nur informieren, aber keinen Einfluss nehmen.

Wir können bei den Angaben der gespeicherten Daten keine Vollständigkeit gewährleisten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Veränderungen bei Google nie auszuschließen.

Google ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird.

Wenn Sie mehr über die Datenverarbeitung von Google erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die hauseigene Datenschutzerklärung des Unternehmens unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

§ 2 Datenweitergabe

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ohne Ausnahme.

Darüber hinaus erfolgt eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an auskunftsberechtigte staatliche Stellen nur im Sinne des Gesetzes oder wenn eine gerichtliche Entscheidung Grundlage für die Weitergabe existiert.

§ 3 Datensicherheit

Wir ergreifen alle erforderlichen Maßnahmen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorgaben zu gewährleisten. Hinsichtlich Ihrer Nutzung unserer Webseiten sollten Sie sich jedoch darüber im Klaren sein, dass personenbezogene Daten und Informationen aufgrund der offenen Struktur des Internets möglicherweise über ungesicherte Netzwerke übermittelt und so von Personen eingesehen und verwendet werden können, für die diese Daten nicht bestimmt waren.

Unsere Webseite kann Links zu und von anderen Webseiten enthalten. Sollten Sie einem dieser Links folgen, beachten Sie bitte, dass diese Webseiten eigene Datenschutzrichtlinien haben und dass wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Inhalte dieser Seiten übernehmen. Bitte lesen Sie diese Richtlinien, bevor Sie persönliche Daten auf den betreffenden Webseiten eingeben.

§ 4 Rechte der betroffenen Person

Um Ihre Rechte auszuüben, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: datenschutz@kurhaus-badcamberg.de

§ 4.1 Bestätigungsrecht

Sie haben ein Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchten Sie dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter, der für die Verarbeitung verantwortlich ist.

§ 4.2 Auskunftsrecht

Sie haben ein Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Auskunft. Ferner steht Ihnen Auskunft über folgende Informationen zu:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • alls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht Ihnen im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

§ 4.3 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder  der Vervollständigung – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten.

§ 4.4 Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

§ 4.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen, Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt werden, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO einlegen und es noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

§ 4.6 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie von Ihrem Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber Gebrauch gemacht, teilen wir allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn,es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wenn Sie es verlangen, erteilen wir Ihnen über diese Empfänger Auskunft.

§ 4.7 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern dies technisch machbar ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

§ 4.8 Widerruf

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.  

§ 4.9 Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

§ 5 Löschung

Wir verarbeiten und speichern die personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. 

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

§ 6 Änderungen der Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern. Derzeitiger Stand ist der 25.09.2019.